Historie2017-05-21T15:11:08+00:00

Die Geschichte des Hauses

K+K am Waagplatz

Urkundlich fand es erstmals im Jahre 1181 Erwähnung unter seinem damaligen Besitzer „Meinhard an der Pforte“. In den darauffolgenden Jahrzehnten wechselte das Gebäude oftmals sowohl durch familiäre Gegebenheiten als auch durch Veräußerung den Besitzer bzw. die Besitzer, da es zum Teil mehrmals aufgeteilt als auch wieder zusammengeführt wurde.

Das historische Haus liegt am ehemaligen „Prodtmarckt“ (Brotmarkt ca. 1430 – 1650) und trägt, wie fast jedes Haus in der Salzburger Altstadt, zahlreiche Erinnerungen an seine glänzende und machtvolle Vergangenheit in sich.

Vom 18. Jahrhundert bis ins frühe 19. Jahrhundert war das Haus im Besitz der „Familie Freysauff von Neudegg“. Die hoch angesehene Salzburger Handelsfamilie war es auch, durch die der eigentliche Charakter des Hauses geprägt wurde. Ihr wurde das Privileg zu Teil für den Erzbischof von Salzburg kochen zu dürfen. Die Speisen wurden in der heutigen Waagstube im Erdgeschoß zubereitet, der historische Freysauff-Keller diente zum damaligen Zeitpunkt als Lager für Speis und Trank. Durch einen unterirdischen Verbindungsgang direkt zur Residenz des Erzbischofs wurden die Bankette in das opulente Residenzgebäude gebracht. Das Haus wird bis zum heutigen Tag grundbürgerlich als das „Freysauff-Faktorgebäude“ geführt.

Nachdem die Familie Freysauff die Stadt Salzburg Mitte des 19. Jahrhunderts verlassen hat, wechselte es wieder mehrere Male die Besitzer. Wie viele Häuser um den Waagplatz, hat auch dieses Haus nicht nur sehr viel Geschichte in, sondern auch unter sich. Am Waagplatz 2 wird ein Teil der Pfalzmauer und ein Torturm vermutet.

 Im Jahre 1877 fand man durch Zufall einen prächtigen Mosaikboden, kleine Reste von Wandmalereien, Tonscherben und Münzen aus der römischen Zeit.

Ende der 60er Jahre kaufte Familie Koller das im Krieg schwer in Mitleidenschaft gezogene Haus und revitalisierten es. Im Jahre 1974 eröffneten sie das „K+K Restaurants am Waagplatz“ und seither ist es in Familienbesitz.

Seit Dezember 2015 sind Claudia und Norbert Koller die alleinigen Besitzer des ehrwürdigen Hauses am Waagplatz 2 und verwöhnen ihre Gäste ganztägig mit traditioneller österreichischer Küche sowie internationalen Spezialitäten.